Leitfaden für die Umstellung auf die neue DIN EN ISO 9001:2015


Computer keyboard keys labeled LEARN and LEAD
Leitfaden für die Umstellung auf DIN EN ISO 9001:2015

Der perfekte Leitfaden für eine strukturierte Umstellung auf die neuen DIN EN ISO 9001:2015 Anforderungen mit Gegenüberstellung zur Vorgängernorm DIN EN ISO 9001:2008.

Diese Audit-Checkliste ist eine sehr praktische und nützliche Hilfestellung für alle, die sich mit der weltweit anerkannten QM-Norm DIN EN ISO 9001 befassen. Sie dient als notwendiges Arbeitsinstrument und Wegweiser sowohl beim Neuaufbau eines Managementsystems als auch bei der Umstellung von der alten auf die neue Ausgabe der Norm.

Diese neue Audit-Checkliste für die Umstellung auf die DIN EN ISO 9001:2015

  • unterstützt Sie einen kompletten Überblick zu erhalten, sich optimal auf eine (Re-)Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 vorzubereiten.
  • spart Ihnen mit einer syste-matischen und strukturierten  Vorgehensweise,  Zeit und Kosten bei der Analyse des Ist-Zustandes Ihres QM-Systems.
  • erleichtert Ihnen die  Analyse der Änderungen in der neuen 9001, denn in der Audit-Checkliste sind alle Norm-Änderungen im Rahmen der Revision gegenüber DIN EN ISO 9001:2008 deutlich gekennzeichnet.

Ein hilfreicher Leitfaden für Sie, den Sie bei uns direkt zum Preis von 129,90 € bestellen können: info@ilmti.com
G
erne stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter +49 221 96.02.37-62

Advertisements

Praxisseminar: Einführung in die DIN EN ISO 9001:2015

Praxisseminar: Einführung in die DIN EN ISO 9001:2015

Eine Informationsveranstaltung von Praktikern für Praktiker.

Diese Veranstaltung ermöglicht, dass Sie einen Überblick über die DIN EN ISO 9001:2015 erhalten und sich über die Änderungen der ISO 9001 zu informieren und diese zu bewerten.

Somit wird es Ihnen möglich, mit der Planung der Umstellung auf die neue Norm zu beginnen, die laut Internationaler Standardorganisation ISO seit September 2015 offiziell ihre Gültigkeit hat.

Zielsetzung der Veranstaltung:

• Struktur und Anforderungen der neuen ISO 9001:2015 kennen lernen,
• Entwicklungen Ihres Managementsystems auf diese Neuerungen abstimmen.
• Die nächsten Schritte planen.

Programm:

 Die Vorteile einer einheitlichen Struktur für Managementsystem-Normen
• Aufbau und Anforderungen des Annex SL mit High Level Structure
• Struktur und Inhalte der neuen ISO 9001:2015

• Zeitplan und nächste Schritte
• Was bedeuten die Änderungen der Norm für Ihr Managementsystem und was können Sie jetzt schon tun?

Veranstaltungszeiten:

10.00 Uhr – 15.00 Uhr

24. Mai 2017, Köln
25. Mai 2017, Köln
2
6. Mai 2017, Köln

Veranstaltungsort:

I.L.M. & T.I. Claudius-Dornier-Strasse 5b , 50829 Köln (Coloneum)

Kosten:

399,00 € / Teilnehmer zzgl. gesetzl. MwSt.

Zur Anmeldung für das Praxisseminar

Allgemeine Teilnahmebestimmungen werden mit der Anmeldung anerkannt. Diese finden Sie hier.

Berufsbegleitendes Weiterbildungsseminar BPMN Geschäftsprozessmanagement


Die Bestrebungen vieler Unternehmen qualitativ hochwertige Produkte und an Kundenwünschen orientierte Dienstleistungen für ihre Kunden bereit zu stellen, zwingen sie darüber nachzudenken, wie sie Dienstleistungen und Produkte so planen und umsetzen können, dass sie im harten Wettbewerb bestehen können.

Der zunehmende Wettbewerbsdruck und der damit verbundene Kostendruck erfordert das regelmäßige Überdenken von bisherigen Organisationsstrukturen und -abläufen. Ausgehend von den ständig steigenden Anforderungen seitens der Kunden und dem Druck der Konkurrenz sind unter dem Spannungsfelddreieck von Qualität, Kosten und Zeit die Geschäftsprozesse ständig zu analysieren, zu optimieren und den aktuellen Bedürfnissen und Anforderungen anzupassen. Modernes Management erfordert eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit den eigenen Geschäftsprozessen und der zu erbringenden Produkt- und Dienstleistungsqualität.

Prozessdiagramm_ViFlow

Unser Basisseminar „Einführung in das BPM“ zielt darauf ab, Führungskräfte oder angehenden Führungskräfte mit der Managementmethode „BPM Business Process Management vertraut zu machen:

– Grundlagen des Geschäftsprozessmanagements
– BPR (Business-Process-Reengineering)
– Geschäftsprozess und Workflow
– Geschäftsprozesse kundenorientiert aufbauen
– Einführung in die Geschäftsprozessmodellierung
– Elemente, Ebenen und Phasen der Prozessmodellierung
– Sichten der Prozessmodellierung aus ganzheitlicher Betrachtung zur Erfüllung jeglicher Unternehmensstandards (Risikominimierung, Kundenorientierung, Qualitätsstandards, Umweltstandards, Datenschutz, etc.)
– Darstellungsarten und Notationen
– Methoden und Tools der Prozessmodellierung unter Einsatz von BPMN Software
– Grundsätze ordnungsgemäßer Modellierung
– Geschäftsprozessmodellierung mit dem BPMN 2.0-Standard

Zielgruppe

Interessierte mit oder ohne Hochschulabschluss, die wichtige ökonomische Grundkenntnisse erwerben möchten.
Führungskräfte, die ihre Entscheidungen möglichst schnell auf eine fundierte Grundlage stellen möchten.

Haben Sie Interesse, dann kontaktieren Sie uns für weitere Details hier

Welche Änderungen sind zu Erwartungen mit der DIN EN ISO 9001:2015 Norm


ImageQUALITÄTSMANAGEMENT  –  Revision der ISO 9001

Nachdem bei der letzten Revision (2008) lediglich geringfügige redaktionelle Änderungen vorgenommen wurden, ist die im September 2015 verabschiedete DIN EN ISO 9001 Revision mit entscheidenden Änderungen publiziert worden. 

Was hat sich geändert?

Strukturelle Änderung

Die ISO 9001 wird an die sogenannte „High Level Structure“ adaptiert. Es handelt sich um eine Struktur, die für alle ISO Managementsystem-Standards zur Verfügung steht und den Aufbau neuer und überarbeiteter Normen vereinheitlichen soll.

Neue Struktur (Stand CD Juni 2013)

1. Anwendungsbereich

2. Normative Verweise

3. Begriffe und Definitionen

4. Kontext der Organisation

5. Führung

6. Planung

7. Unterstützung

8. Operative Tätigkeiten

9. Leistungsbewertung

10. Verbesserung

Inhaltliche Änderungen

Inhaltlich wurde der Normtext ebenfalls überarbeitet. Das betrifft Begrifflichkeiten und auch die Fokussierung von Themenbereichen:

1. Risikobasierter Ansatz

2. Prozessorientierter Ansatz

3. Dokumentierte Informationen

4. Waren und Dienstleistungen

Die Darstellungen der Änderungen, die sich im neuen Entwurf der ISO 9001 andeuten, wirken sich auch auf die Akteure im Qualitätsmanagement aus. Einige Aspekte werden nachfolgend dargestellt:

  • Aneignung neuer Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Anforderungen an Auditoren (intern wie extern)
  • Angemessenheit der Auditmethodik

Es gilt  demnach, dass man sich stärker und intensiver mit den Themenbereichen Risiko– und Prozessmanagement auseinandersetzen muss.

 


  • Wünschen Sie mehr Informationen für eine Beratung, dann klicken Sie hier
  • Oder besuchen Sie unser Einführungsseminar „Umstellung auf die DIN EN ISO 9001:2015“. Ein hilfreicher Leitfaden unterstützt Sie bei der Umstellung Ihres QM-Systems. Nutzen Sie dazu unser praktisches Arbeitsmittel.
  • Oder rufen Sie uns einfach an unter +49 221 96.02.37-62
(

EduQua Branchenlösung für die Aus- und Weiterbildung sowie für die Lehre
EduQua Branchenlösung für die Aus- und Weiterbildung sowie für die Lehre

Die innovative, webbasierte und effiziente Evaluationssoftware für das Bildungswesen und das Qualitätsmanagement

EvaSolution
Ein Werkzeug für einen ganzheitlichen, mehrdimensionalen Evaluationsprozess
 Bewertung der Lehre
 Bewertung von Qualitätsstandards
 ·Auswertung von Befragungen
 ·Auswertungen von Indikatoren
 Grafische Berichterstattung
 Online Massnahmencontrolling
 Multiple Vergleichsmöglichkeiten
 Darstellung von Trendentwicklungen
 Freies Customizing u.v.m.
Mit der EvaSolution Komponente der Softwarelösung COASTS

Prämierte Lösung BEST of 2013
Egal ob Papier oder online – mit der COASTS EvaSolution Suite haben Sie den Überblick, wenn es um Befragungen geht. Von der Konfiguration von Fragebögen über automatisierte Erfassung bis zur Auswertung, dem Maßnahmencontrolling, Benchmark- und Rankingvergleichen, Darstellung von Trendentwicklungen über Zeitvergleiche unterstützt COASTS EvaSolution den Bewertungsprozess der Lehre im Hochschul- und Bildungsbereich.
Die webbasierte Plattform mit Rollenmodell eignet sich sowohl für den unkomplizierten Einsatz in verteilten Organisationen als auch, um organisationsweit verschiedenste Befragungsprojekte durchzuführen und zu automatisieren. Schnittstellen sichern den Datenaustausch mit Drittsystemen.
Einsatz in Bildungseinrichtungen auf der ganzen Welt
Die COASTS EvaSolution Suite richtet sich an alle Organisationen im Bildungswesen, die im Kern Lehrevaluation und Veranstaltungsfeedback im Auge haben. COASTS EvaSolution kann auf Abteilungsebene (Fachbereiche) oder organisationsweit eingesetzt werden.

Lesen Sie mehr hier

Ganzheitliches Managementverständnis in der Hochschullehre


Integriertes Qualitäts- und Managementsystem als Branchenlösung für den AutomobilhandelI.L.M. & T.I. kooperiert mit renommierten privaten Hochschulen in der Lehre und vermittelt in Master of Science das integrative Konzept von Business Intelligence und in MBA Studiengängen die Konzepte von Management Sciences and Systems. Unsere Verständnis von Managementmodellen und -systemen mit dem Paradigma eines ganzheitlichen Unternehmensansatzes, was wir mit unserer Methodik Systems-Leadership seit vielen Jahren erfolgreich bei unseren Kunden in der Beratung und Schulung, findet nunmehr auch seinen Transfer in der Hochschullehre. Lesen Sie mehr zu systemischen Ansätzen in der Unternehmensführung hier

Denn Sie wissen nicht was Sie tun – Effizientes Prozessmanagement


Organisationen und die darin eingerichteten Prozesse sind auf die erfolgreiche Erreichung von

Prozessdiagramm_ViFlowGeschäftszielen ausgerichtet. Geschäftsziele und somit auch die Prozessziele leiten sich aus einer Vielzahl  von Anforderungen ab, wie in erster Linie Kundenanforderungen, Qualität, Umwelt, Compliance, Datenschutz, gesetzliche Vorgaben, etc. und präventive Risikovorbeugung.  Somit befinden sich die Organisationen in einem konstanten Spannungsfeld, das durch Anforderungen des Gesetzgebers, des Marktes sowie der Kunden, Mitarbeiter und Investoren geprägt ist. Prozesse dienen dazu, diese Geschäftsziele in diesem Spannungsfeld effizient und wirtschaftlich umzusetzen.

Hieraus resultieren Anforderungen an die Prozesse. Diese müssen angemessen konzipiert, modelliert und in der Organisation implementiert werden. Durch sich verändernde externe Prämissen (Marktumfeld, regulatorisches Umfeld, Qualitäts-, Umsweltnormen) als auch interne Rahmenbedingungen (Technologie, Mitarbeiter etc.) ist eine regelmäßige Anpassung bzw. Justierung der Prozesse erforderlich. Dies zeitnah zu erkennen, macht ein kontinuierliches Monitoring sowie eine Analyse und Optimierung der Prozesse notwendig. BPM stellt die Werkzeuge zur Verfügung, um Prozesse in ihrem Lebenszyklus kontinuierlich auf die Geschäftsziele auszurichten und zu verbessern, um damit den Geschäftserfolg zu steigern.

Aber nicht nur die richtige BPM Software löst diese Herausforderungen sondern es bedarf gleichermaßen einer professionellen Beratung bei der Prozessmodellierung und dem logischen Verlinken mit weiteren Managementtechniken und –modellen. Auch Business Process Management muss im Kontext zu der Gesamtheit von Managementmodellen und -techniken betrachtet und implementiert werden.

Wir unterstützen seit vielen Jahren als BPM Experten Kunden bei der Einführung von Business Process Management mit Hilfe eines innovativen BPM Tool, welches den ganzheitlichen Ansatz des Geschäftsprozessmanagements verfolgt.

Die ideale Vorgehensweise beim Start der Einführung eines Business Process Management Projektes ist die Durchführung einer sogenannten Prozess-Reifegrad-Überprüfung. Das Unternehmen kann schnell und einfach die Prozesseffizienz feststellen und erhält Handlungsanweisungen für die Vorgehensweise bei der Implementierung. Darüber hinaus erhält die Organisation hilfreiche Empfehlungen wie Prozesse effizient modelliert und dokumentiert werden, damit diese den vorgenannten Spannungsfeldern gerecht werden und aus einer ganzheitlichen Sicht beim Prozessdesign betrachtet werden.

Gerne können Sie uns ansprechen, wir stellen Ihnen unseren Check „ Reifegrad Prozessmanagement“ gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns per E-Mail info@ilmti.com oder telefonisch unter 02203 359 29 82.